EIN AUSSCHUSS MIT PLAN?

SEPTEMBER 2022 – ALTACH UND GÖTZIS – UNSER PLAN FÜR DEN PLANUNGSAUSSCHUSS!

 
GEMEINSAM AN DER ZUKUNFT ARBEITEN

Der Planungsausschuss ist zweifelsohne einer der wichtigsten Gremien im Dorf. Hier werden wichtige und langfristige Infrastrukturthemen besprochen, hier werden große Investitionen geplant und hier wird oft sehr konstruktiv an der künftigen Entwicklung der Gemeinde Altach gearbeitet. Doch an welchen Zielen soll sich der Planungsausschuss orientieren, wie soll er mit dem Thema Bürgerbeteiligung umgehen, welche Rolle sollen wir im Kreis der Kumma-Gemeinden spielen?

AUFGABEN UND VISIONEN

Welche Aufgaben sollen künftig dem Planungsbeirat zufallen und wie soll er überhaupt besetzt sein? Wieso haben wir in der Kumma-Region keinen einheitlichen oder zumindest abgestimmten Bebauungsplan? Fragen über Fragen! Dies und noch viel mehr, wollten wir gemeinsam und quer über alle Fraktionen besprechen und erörtern. Von Experten beraten und von einer Person mit genügend Abstand zur Altacher Tagespolitik moderiert.

DER ZWISCHENSCHRITT

Das alles haben wir uns von der BürgerListe Altach + Die Grünen auch nicht so einfach ausgedacht, sondern so sind wir eigentlich mit der Altacher ÖVP verbindlich verblieben, als wir uns im heurigen Frühjahr dazu bereit erklärt haben, den neuen Bebauungsplan für die Gemeinde als „Zwischenschritt“ zu einer größeren und umfassenderen Lösung zu akzeptieren und ihm zuzustimmen.

 

UND JETZT?

Im September haben wir dann unseren Vorschlag den Ausschussmitgliedern schriftlich unterbreitet. Ohne eine einzige Rückmeldung dazu, hat sich dann Ausschussobmann Kuno Sandholzer für unsere „schöne Idee“ bedankt, er werde mit seinem Vorschlag auf uns zukommen. Soweit so schön, soweit so ergebnislos. Nix ist passiert. Wir harren der Dinge die da kommen und den nächsten Fragen, die auf uns zukommen und auf die wir uns längst hätten vorbereiten können. So läuft Zusammenarbeit vielleicht in schwarzen Reihen, wir haben uns das anders vorgestellt, leider.

LINK: Vorschlag zur Zusammenarbeit und Weiterentwicklung –>