AMBITIONIERT – VORANSCHLAG 2022

DEZEMBER 2021 – Ein ambitioniertes Budget für das kommende Jahr. 

 

Im Rahmen der letzten Gemeindevertretungssitzung im Jahr 2021 hat die Finanzabteilung unter der Leitung von Martin Amann und der letztmaligen Unterstützung durch Roland Weber, der nächstes Jahr seine verdiente Pension antritt, den Haushaltsvoranschlag für das Jahr 2022 präsentiert. Die Gemeinde investiert im nächsten Jahr weiterhin viel in die Infrastruktur im Ort.

Das Rekordbudget in der Höhe von mehr 35 Millionen Euro wurde bei der Sitzung auch mit den Stimmen der BürgerListe Altach + Die Grünen mehrheitlich verabschiedet. 

Insgesamt sollen im Jahr 2022 Darlehen von rund 10,7 Millionen Euro aufgenommen werden, der Schuldenstand der Gemeinde steigt dadurch auf insgesamt 30,1 Millionen Euro. 

 

Kernpunkte der Investitionen sind unter anderem das Kinderhaus im Kreuzfeld, die geplanten Startwohnungen der Gemeinde im Kreuzfeld, das Projekt Betreutes Wohnen im Friedrichsfeld und Sanierungsarbeiten an der Volks- und Mittelschule.  

Unsere Wortmeldung zum Voranschlag 2022, in der wir, trotz Zustimmung zum Budget, mehr Mut für die erforderlichen Veränderungen der Zukunft einfordern, gibt es im Detail hier nachzulesen.

Rede zum Voranschlag 2022