WARTEN IM REGEN!

MAI 2022 – ÜBERDACHUNG EINER BUSHALTESTELLE

 
DIE MENSCHEN NICHT IM REGEN STEHEN LASSEN

Die Bushaltestelle der Linie 22 ist eine stark frequentierte Bus-Linien in Altach und die Haltestelle „Apotheke“ ist täglich Start- und Zielpunkt für viele Fahrgäste. Leider ist diese Haltestelle nicht überdacht und deshalb sind die Wartenden Wind und Wetter, Hitze im Sommer und Kälte im Winter schutzlos ausgeliefert.
Schon mehrfach haben wir uns von der BürgerListe Altach + Die Grünen deshalb für einen Ausbau der überdachten Bushaltestelle in Altach eingesetzt, so auch für die besagte Haltestelle zwischen Apotheke und Spar. 

Bushaltestelle Linie 22, Haltestelle Apotheke
Haltestelle Apotheke
Bushaltestelle
POSITIVE SIGNALE

Nachdem wir ein Vorgespräch mit dem Grundeigentümer geführt hatten und dieser uns auch sein Interesse und eine mögliche Zustimmung signalisiert hatte, hat die BürgerListe Altach + Die Grünen folgenden Antrag in der Gemeindevertretung eingebracht:

„Die Gemeindevertretung beauftragt den Bürgermeister, bezüglich der künftigen Überdachung der Bushaltestelle Altach/Apotheke (Fahrtrichtung Schwert), entsprechende Schritte zu setzen und mit den Eigentümern des betroffenen Grundstücks 2729/3 Gespräche aufzunehmen.“


Es war also eigentlich alles angerichtet und Bürgermeister Markus Giesinger hätte einfach den nächsten Schritt setzen können – aber so einfach ist es nicht. 


GROSSER ÄRGER ÜBER FALSCHES WORT

Unser Antrag hat aber überraschenderweise für großen Unmut in der Sitzung gesorgt, obwohl laut Gemeindevertreter Herbert Sohm: „die Idee sehr schön sei“. „Es sei aber unangemessen, den Bürgermeister zu «beauftragen», da könnte man ja meinen, der Herr Bürgermeister würde sonst nichts tun und deshalb werde ihre Fraktion den Auftrag ablehnen“ – so die Wortmeldungen der Gemeindevertreter*innen der Volkspartei.


ERSTER ANTRAG 2015

Die BürgerListe Altach + Die Grünen haben schon im Oktober 2015 einen Antrag genau zu dem Punkt eingebracht, in dem es unter anderem auch genau um diese Haltestelle ging. Ein Dach gibt es aber leider immer noch nicht. Es ist schon erstaunlich, wie Dinge in der Politik manchmal laufen und für viele Menschen sind sie dann auch oft nur schwer nachvollziehbar. Wir hoffen, dass das Dach trotzdem kommt, und freuen uns, dass wir unseren Teil dazu beigetragen haben.