SCHMUGGELPFADE UND FLUCHTWEGE!

Am 27. Juni um 10:00 veranstalten wir von der BürgerListe Altach + Die Grünen eine Fahrradtour entlang des Alten Rheins.

 

GEHEIME ÜBERQUERUNGEN

Die Grenze am Alten Rhein war Jahrhunderte ein Ort der ständigen geheimen Überquerungen. Schmuggler_innen schafften verschiedenste Waren illegal über die Grenze. Im 20. Jahrhundert wurden eben diese Schmuggelpfade von politischen Flüchtlingen, verfolgten Jüdinnen und Juden, Zwangsarbeiter_innen und Wehrmachtsdeserteuren benutzt.

FLÜCHTLINGE UND SCHMUGGLER

Judith Niederklopfer-Würtinger und Harald Walser erzählen einige dieser Geschichten. Dabei wird der ehemals wichtige Warenumschlagplatz der Gemeinde erwähnt, ebenso das Gasthaus Hohe Kugel, ein beliebter Treffpunkt von Schmugglern und Spanienkämpfern. Auf dem Weg entlang nach Lustenau wird das Schicksal jüdischer Flüchtlinge thematisiert, die erst legal, dann illegal vor Verfolgung in die Schweiz flohen. Der Abschluss wird am „Rohr“ in Lustenau sein.

TREFFPUNKT UND DAUER

Fahrradführung 27. Juni 2021, Beginn 10 Uhr

Treffpunkt: Beim Grillplatz - Fitnessparcours, zwischen Kies Kopf und Rheinauen

Dauer: ca. zwei Stunden, nur bei guter Witterung

Wichtig: Ein 3-G-Nachweis ist erforderlich

Anmeldung bis zum 26.6.2021 an anmeldung@bla-altach.at

oder unter +43 664 73506807